Wie du deine Website für Google optimierst

wie du deine website für Google optimierst

aber nicht nur für Google, sondern auch für deine Besucher und damit auch potentiellen Kunden.

Weshalb du deine Website entschlacken solltest

Hier kannst du direkt in die Podcastfolge reinhören:

Hierbei trifft es nicht nur ältere Websites, sondern auch neu erstellte Seiten.

Oft ist es ein großes Angebot, das auf der Seite präsentiert wird und für den Besucher ist es oft schwierig sich zurecht zu finden.

Besonders, wenn du gerade mit deinem Business gestartet bist, möchtest du möglichst viel auf deiner Website präsentieren. Doch das ist nicht wirklich zielführend, sowohl für Google als auch für deine Besucher.

3 strategische Tipps: D

Tipp 1: Deine Zielgruppe

Überlege dir, wer wirklich deine Zielkunden sind und die Kunden, mit denen du arbeitest bzw. auch arbeiten möchtest.

Dann schau dir an, wen du auf deiner Website ansprichst.

Ist es ein großes Portfolio an Kunden, die du erreichen willst? Das ist weder für die Besucher der Seite noch für Google zielführend.

Beide – okay die Leser und die Suchmaschine von Google – sollten direkt klar erkennen können, wer deine Zielgruppe ist.

Wie wäre es also, wenn du dir anschaust, inwieweit du deine Website in Bezug auf deine Zielgruppe entschlacken könntest.

Eine klare Ansprache auf der Startseite und die entsprechende Optimierung auf der Kundenseite bzw. Angebotsseite schafft schon mal Klarheit.

Zusätzlich kannst du dazu das SEO-Plugin von Yoast nutzen.

Eine Anleitung zur Nutzung des SEO-Plugins findest du hier: Wie wichtig ist Suchmaschinenoptimierung für dich.D

Tipp 2: Deine Angebote

Wie wäre es klare Angebote auf deine Seite zu platzieren, wie z.B. Kurse, Programme und natürlich auch die Namen dazu.

Der Vorteil davon ist, dass du den Namen deiner Programme als Keyword nutzen kannst und damit dieser unter Umständen auch in den Google-Snippets, also die Vorauschau wenn man in Google den Namen deiner Website oder von dir eingibt.

Damit schaffst du gleichzeitig eine gute Sichtbarkeit in Google aber auch eine klare Führung und Übersichtlichkeit für deine Leser und damit potentiellen Kunden.

Tipp 3: Gebe deiner Seite eine übersichtliche Strukur.

Mit einer klaren Menuführung sowohl auf der Start – aber auch den Unterseiten erleichterst du deinen Lesern durch die Seite zu navigieren.

Aber auch jede einzelne Seite sollte für sich weitere Navigationspunkte und damit Möglichkeiten für den Besucher bereit halten.

Der Hinweis auf ähnliche Blogartikel, der Hinweis auf eine bevorstehende Veranstaltung, wie z.B. ein Webinar oder eine Challenge. Aber auch der Hinweis auf den Eintrag in den Newsletter darf nicht fehlen.

Wenn du einen Leadmagneten anbietest, umso besser. Auch diese Seite darf Suchmaschinen optimiert werden und darf auch außerhalb deiner Website von den Google Crawlern gefunden werden.

Du siehst, je klarer und übersichtlicher du deine Website strukturierst, desto leichter machst du es deinen Lesern und der Google Suchmaschine.

Vielleicht interessiert dich auch dieser Artikel:  Wie du dir neuen Traffic für alte Blogartikel holst

In diesem Sinne – Online Erfolg ist machbar, auch für dich, Ulrike

Teile diesen Beitrag.

FREE: 5-teiliger Videokurs

5 Tage für dein umsatzstarkes Online-Business

Ja,ich möchte die Videoserie per E-Mail erhalten und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Im Nachgang zu diesem Video-Kurs erhältst du weitere Tipps, Angebote und Einladungen für dein profitables Online-Business mit meinem kostenfreien Newsletter. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Auf Anfrage erstelle ich dir gerne ein kostenpflichtiges Angebot für die Videoserie ohne Newsletter-Anmeldung.

Kommentare geschlossen.