Was solltest du im E-Mail Formular abfragen

Was solltest du im E-Mail Formular abfragen

Podcastfolge 58 und Blogartikel: Was solltest du im E-Mail Formular abfragen, damit sich auch möglichst viele Nutzer bei dir eintragen? Diese Frage beantworte ich dir in der Podcastfolge und in diesem Artikel.

Hier kannst du dir die Folge direkt anhören oder auch den Podcast bei iTunes abonnieren:

Ulrike Giller Online Business Ladies Podcast auf iTunes

Was solltest du im E-Mail Formular abfragen

Der Wunsch nach vielen Informationen über deinen Leser mag sicherlich groß sein und die Versuchung gleich den Nachnamen, seine volle Adresse und vielleicht auch noch die Telefonnummer abzufragen. Doch das wäre der größte Fehler, den du machen kannst.

Beschränke dich auf die Abfrage des Vornamens und natürlich der E-Mail Adresse. Das ist völlig ausreichend. Selbst, wenn du mit deinen Lesern per Sie auf dem Blog unterwegs sein solltest, kannst du getrost den Vornamen abfragen. Das macht es sogar noch persönlicher.

Das E-Mail Formular für die E-Mails anpassen

Passe zuerst dein E-Mail Formular an, wenn du zuviel abfragst. Am Besten zuerst den Vornamen und dann die E-Mail Adresse.

Wenn du dann einen Newsletter herausschickst, kannst du einen Platzhalter einsetzen, bei dem dann automatisch der vom Leser eingetragene Vorname eingesetzt wird. Damit wird die E-Mail persönlich und du hast im Vorfeld keinen Interessenten abgeschreckt, weil du zu viel abfragst.

Online Erfolg ist greifbar – auch für dich, Ulrike

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne.

Erhalte kostenfreie Erfolgstipps und mein E-Book: erfolgreich-als-female-solopreneur-cover

„Erfolgreich als female Solopreneur“.

Wir halten uns an den Datenschutz. Du kannst dich mit einem Klick wieder austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.