Weshalb deine Angst vor Erfolg dich bremst

Weshalb deine Angst vor Erfolg dich bremst

Bist du fasziniert von einem perlenden Glas Champagner? Freust du dich auf den 1. Schluck des prickelnden Getränks?

Ich gönne ihn mir, wenn ich etwas Tolles erreicht habe. Übersprudelnde Freude – doch

Glaubst du, dass es normal ist, Angst vor Erfolg zu haben?

Du denkst, wir haben doch eher Angst davor zu scheitern? Schließlich haben doch alle um uns herum gesagt: „Das wird nicht funktionieren!“

Du willst lieber hören statt lesen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Ich weiß noch zu gut wie es war, als ich mit meinem Online-Business begonnen habe. Erst ein wenig nebenher und dann wirklich Vollzeit. Skeptische Blicke, zweifelnde Kommentare und der dezente (und manchmal auch weniger dezente ) Hinweis darauf, dass ich doch lieber im Seminargeschäft bleiben solle. Das wäre doch einträglicher.

Die Angst vor Misserfolg wird als normal angesehen

Und sie hat mich auch begleitet. Schließlich hatte ich mir hohe Ziele gesteckt. In den letzten 2 Jahren habe ich mehrere Online-Kurse und Online-Workshops auf den Markt gebracht, Kunden im Einzel-Coaching begleitet und mehr umgesetzt, als ich mir überhaupt habe vorstellen können.

Haderst du oft mit dir und deinem Vorhaben?

Ich behaupte mal, dass deine Antwort an dieser Stelle wahrscheinlich ein „Ja“ sein wird. Was machst du also? Du setzt deinen Fokus auf die Gedanken, die sich mit deinem Scheitern beschäftigen.

  • Du gibst dich viel zu schnell zufrieden.
  • Du fängst immer wieder Neues an, um es dann doch wieder aufzugeben.
  • Du rechnest damit, dass es sowieso schief gehen wird.
Bremsen dich deine Gedanken oft aus?

Bremsen dich deine Gedanken oft aus?

Schließlich ist es einfacher sich mit den Problemen und Hindernissen eine perfekte Ausrede zuzulegen. Wer würde auch schon zu dir sagen: „ Ja, ich verstehe, dass du jetzt erfolgreich bist.“

Da heißt es doch eher: „Ja, das war ja klar, dass es nicht funktionieren würde.“

Was bringt dich in Erklärungsnot?

Der 1. Satz oder der 2. Satz? Mal ehrlich: Zu erklären, weshalb etwas nicht funktioniert hat, würde uns doch wesentlich leichter fallen – oder?

Erfolg zu erklären bringt uns in Erklärungsnot

Ja, ich gehe sogar noch weiter, zu sagen: Es beschämt uns, es ist uns unangenehm. Und doch sind wir im Geheimen froh über solche Kommentare.

Mit Erfolg umgehen will gelernt sein

Das heißt für dich, dass

  • du deinen Erfolg annehmen kannst
  • das Lachen in dein Gesicht springen darf
  • dein Herz Freudensprünge machen darf
  • du dir selbst auf die Schulter klopfen kannst.

Bist du reif für den Erfolg?

Nein, ich habe nicht gefragt, ob du bereit bist, sondern ob du reif dafür bist.

Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, wie sich das anfühlt,

  • wenn du es schaffst, deinen „inneren Schweinhund“ zu überwinden, der dich deinen Zielen gerne fern hält.
  • Kannst du dir vorstellen, wie es ist, wenn du deinem Ziel näher gekommen bist?
  • Kannst du dir vorstellen mal endlich deinen Fokus nicht auf deinen Problemen zu haben?

Deine Angst vor Erfolg

ist die Angst plötzlich als diejenige Person dazustehen, die entgegen der Meinung aller anderen, den eigenen Weg gegangen ist. Das alleine kann schon Barrieren schaffen. Und wenn der Weg dann noch ein erfolgreicher war, dann wird es an der Zeit, dass du es endlich lernst deinen Erfolg mit allen Sinnen zu genießen.

Erfolg ist das Erreichen deines persönlichen Ziels

und nicht das Ziel der anderen Menschen in deiner Umgebung. Erfolg ist die Basis für deine innere Zufriedenheit.

  • Wann hast du dich das letzte Mal selbst gelobt?
  • Wann bist du so richtig stolz auf dich gewesen?

Bringe dich in Champagner-Laune mit dem planen und stecken deines nächsten Ziels. Sagen wir für in 3 Monaten?

Du siehst noch nicht richtig klar? Wie wäre es mit einer virtuellen Kaffepause. Hier kannst du dir einen Termin aussuchen.

Online-Erfolg ist greifbar, auch für dich – Ulrike

Wie zielstrebig bist du

Wie zielstrebig bist du

Neue Pläne verfolgen uns regelmäßig zum Jahresanfang. So ergeht es auch mir jedes Jahr auf´s Neue. Doch ich habe gelernt, dass es manchmal besser ist, seine Ziele mit anderen Strategien anzugehen.

Machst du eine Jahresplanung?

Lieber hören statt lesen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

Diese Gedanken hatte ich über viele Jahre hinweg: „Du brauchst einen Jahresplan“. Gut und schön. Doch so ein Jahr ist lang, und das Ziel weit weg, und schier unerreichbar für uns.

Zu viele Ablenkungen, neue Ideen und alte Gewohnheiten verfolgen uns.

Das letzte Jahr habe ich anders geplant

und so auch dieses Jahr. Ich habe zwar immer noch mein großes Ziel, dass ich mir für das Jahr setze. Doch viel wichtiger ist es mir mittlerweile geworden, dieses Ziel und die damit verbundenen weiteren Schritte und Zwischenziele in 3-Monats-Intervalle zu verteilen.

3-Monats-Intervalle lassen dich schneller Erfolge sehen

Und das ist noch längst nicht alles. Wenn du diese 3 Monate nochmal weiter runterbrichst in Monats – und Wochenziele, wirst du feststellen, dass das, was du planst und umsetzen willst, viel leichter greifbar für dich wird.

Alte Gewohnheiten wollen aufgebrochen werden.

Wenn du täglich in deinem Online-Business diversen Ablenkungen wie E-Mails und Social Media Aktivitäten erlegen bist, dann wirst du diese Angewohnheiten nicht von heute auf morgen ablegen können.

Alte Gewohnheiten wollen aufgebrochen werden

Man sagt, dass es wenigstens 21-Tage dauert, bis wir unsere alten Gewohnheiten abgelegt haben. Darauf will ich mich jetzt nicht festlegen. Tatsache ist aber, dass es eine gewisse Zeit dauert. Oh ja, ich weiß nur zu gut, wovon ich spreche.

Doch das Wesentliche dabei ist, dass du überhaupt anfängst diese Gewohnheiten, die dich vom Erreichen deiner Ziele abhalten, zu verändern.

Wenn du zielstrebig sein willst, musst du anfangen neue Gewohnheiten zu manifestieren

Dazu gehört, dass du deine gewünschten Veränderungen rechtzeitig angehst. Jeder von uns weiß, dass wir unsere Fitness für die nächste große Wanderung nicht in 2 Tagen auf ein optimales Level heben können. Wir müssen also rechtzeitig anfangen zu trainieren.

Genauso ist es auch im Business. Nur allein das Ziel vor Augen zu haben reicht nicht aus. Wie oft hattest du schon ein Ziel vor Augen und alte Gewohnheiten haben dich ausgebremst?

Ich frage dich jetzt mal:
  • Was willst du verändern und wann willst du damit beginnen?
  • Was willst du an deinem Mindset verändern?
  • Welche Veränderungen möchtest du in deinem Arbeits-und Tagesablauf erreichen?
  • Wieviel Zeit willst du investieren?
  • Welche Glaubenssätze möchtest du unbedingt verändern?
  • Wo stehst du dir selbst im Weg?

Zielstrebigkeit hat also nicht nur etwas mit dem dem einen großen Ziel zu tun, das wir unbedingt erreichen wollen. Nein, es ist die Kombination aus dem, was du erreichen willst und dem, was du dazu verändern musst und willst.

Kombiniere deine Ziele mit deinem ganzheitlichen Mindset. In diesem Sinne wünsche ich dir ein außergewöhnliches und für dich erfolgreiches 2016.  Du weißt ja,

Online-Erfolg ist greifbar, auch für dich – Ulrike

 

Werde zur „very special person“

Werde zur „very special person“

-und gehöre zur Auswahl der Besten. Erfolg kommt nicht mal eben per Zufall. Er kommt zu dir, wenn du dich dafür entscheidest, erfolgreich zu sein. Er kommt zu dir, wenn Gegenwind und Zweifel dich nicht abhalten können weiter zu machen.

Musst du noch in deinen Flow kommen?

Lieber hören?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

All das Gerede von „in Flow oder in Balance“ kommen, von sich inspirieren lassen und was es da noch so alles gibt, bringt dich nicht wirklich weiter. Energie und das richtige Mindset entwickeln sind gut und schön.

Dein Navi braucht ein Ziel

Nur wenn du im Navi deines Autos ein klares Ziel einstellst, wirst du auch wirklich dort ankommen, wo du hinwillst. Du brauchst also das klare Ziel vor Augen, was du erreichen willst. Du darfst und solltest es dir mit allen Sinnen ausmalen und dich mittendrin fühlen.

Welche Träume erlebst du?

Sind es die Träume vom leeren Konto und der nächsten Rechnung, die du begleichen musst? Oder die Angst mit deinem Ziel zu versagen? Die Blicke der anderen, die sagen: „Siehst du, das konnte ja nicht klappen.“

Träume und schöpfe aus der Fülle

Stelle dir vor, wie es ist, wenn du genügend verdienst und dein Leben wirklich genießen kannst – so ganz ohne materielle Sorgen. Natürlich, Geld alleine macht nicht glücklich, aber das, was du damit anfangen kannst schon.

Treibe dich selber an

Werde zur "very special person"

Entwickele eigene Strategien, die dich deinem Ziel näher bringen. Frage dich, weshalb du genau das tun willst, was dich zu deinem Ziel bringen soll.

Dein Warum ist der Antrieb

Genau wie beim eingestellten Navi, das dich Stück für Stück zum Ziel bringt, ist dein Warum der Antrieb zum Vorwärtskommen. Auf dem Weg zum Ziel, wirst du viele Erlebnisse haben, kleine Zwischenziele erreichen und Erfolgserlebnisse fühlen können.

Werde zur „very special person“

Es geht dabei nicht um den täglichen Work-Flow, deine To-Do Listen und dein tägliches Hamsterrad.

Nein, es geht darum, dass du für dich entscheidest:

  • Was willst du erreichen?
  • Warum möchtest du es erreichen?
  • Weshalb hast du es bisher noch nicht erreicht?

Denke an dich – denn du bist die „very special person“

Entscheide täglich auf´s neue, was wichtig ist für dich. Unterscheide zwischen wichtigen und dringenden Aufgaben.
Setze deine persönlichen Prioritäten, die dich in deinem Business weiterbringen. Zur Elite gehören heißt auch, sich selbst mal wieder wichtig nehmen und nicht nur ständig anderen die Dinge recht machen wollen.

Es ist dein Weiterkommen, an dem du arbeitest.

Zeige dich von deiner besten Seite mit all deinem Können, deinen wunderbaren positiven Eigenschaften und du wirst als die besondere Person in deinem Business wahrgenommen werden. Eben als die „very special person“, die zur Elite, zur „Creme de la Creme“ gehört.

Komme dazu einfach nur aus deiner Komfortzone und bewege dich auf dieses besondere Parkett des Lebens.

Online-Erfolg ist greifbar – auch für dich, Ulrike

Wie dieser Herbst zu deinem Jahr wird

Wie dieser Herbst zu deinem Jahr wird

Alle Jahre wieder haben wir sie – die guten Vorsätze. Sie kommen und gehen auch wieder. Deine guten Vorsätze sind erstmal nur Wünsche, deren Umsetzung du gezielt angehen musst.

Du möchtest lieber hören?

 

Zurück zum Anfang des Jahres

Kannst du dich noch erinnern, welche Vorsätze du zu Beginn dieses Jahres hattest? Welche Fortschritte und Ziele hast du dir für dein Business gesetzt? Und welche davon hast du bereits wirklich umgesetzt? Träume wollen genähert und gepflegt werden, aber sie wollen auch umgesetzt werden.

Mir geht es garantiert so wie dir

Als ich in meiner längeren Sommerpause meine ganzen Ziele für dieses Jahr mal habe Revue passieren lassen, da ist mir bewusst geworden, dass ich nur einen Bruchteil umgesetzt habe. Vielleicht hatte ich zu viele Ziele, wirst du jetzt denken. Nein, dass war es nicht. Ich habe vieles zu lange vor mir her geschoben. Doch lese in diesem Artikel, wie du und ich noch durchstarten können.

Wie dieser Herbst zu deinem Jahr wird

Wenn du dir zu Beginn des Jahres jede Menge Ziele und Vorsätze ins Auge gefasst hattest und erst mal das lange Jahr vor dir gesehen hast, dann erscheint dir diese Zeit unendlich.Und irgendwie eilt ja alles auch nicht wirklich: „Ich habe ja noch jede Menge Zeit.“

Das Jahr ist lang. Wir haben viel Zeit. Und doch weißt du genau, dass das Jahr wie im Flug vergeht. Du kannst die Zeit nicht zurückdrehen, aber du kannst sie schon dazu nutzen einen Blick zurück zu werfen, und die restlichen Monate des Jahres deinem Business einen neuen Kick zu geben.

Jetzt ist die Zeit das Ruder noch herum zu reißen

So wird dieser Herbst zu deinem Jahr

 

Wenn du im Online-Business tätig bist, gibt es genauso wie in jedem anderen Business etwas ruhigere und weniger ruhigere Zeiten. Doch ein Online-Business ist unabhängiger von Feiertagen und Urlaubszeiten.

Du kannst die Zeit also nutzen, dir jetzt zu überlegen, welche Ziele du dir zu Beginn des Jahres gesetzt hattest. Mache dir eine Liste und überlege dir, welches davon du in den nächsten Monaten noch umsetzen kannst. Suche dir ein ganz konkretes dazu aus. Aber wirklich nur eines!

Dann mache dir Gedanken

– Welches dieser Ziele, möchtest du jetzt konkret anpacken?
– Was sind konkret die einzelnen Schritte, die du für die Umsetzung benötigst?
Bis wann möchtest du dein Ziel umgesetzt haben?

Jetzt oder nie

Du wirst die Umsetzung dieses Zieles nur dann schaffen, wenn du dir für die einzelnen Schritte eine genaue Planung zurechtlegst. Übernehme die Schritte in deinen Kalender und deine Tagesplanung und behalte immer die Deadline im Auge.

Du hattest mehrere Ziele zu Beginn des Jahres

die du nicht umgesetzt hast? Dann macht das an dieser Stelle wenig Sinn, wenn du jetzt gleich alles auf einmal umsetzen willst. Das ist ein bisschen nach dem Motto: alles oder nichts. Doch damit erreichst du weniger, als zu dir wünscht.

Ein erreichtes Ziel ist mehr als viele unerreichte

Dieser Herbst wird nur dann zu deinem Jahr, wenn du wenigstens eins deiner Ziele wirklich umgesetzt hast. Dieser Erfolg wird dich weiter pushen, und dich im nächsten Jahr motivieren früher damit zu beginnen, deine Energien freizusetzen.

Aufgeben ist noch nie gut gewesen

Erst neulich sagte eine Unternehmerin zu mir: “Jetzt sind wir schon so weit fortgeschritten im Jahr, dass es sich nicht mehr lohnt, mein Ziel in Angriff zu nehmen. Ich warte besser bis zum nächsten Jahr damit.“
Das ist genau die Einstellung, die uns immer wieder daran hindert, vorwärts zu kommen und uns in unserem Business weiterzuentwickeln.

Wie dieser Herbst zu deinem Jahr wird

wenn du es schaffst nicht dem Gedanken Oberhand zu geben, dass es nur noch drei Monate sind, die du nutzen kannst. Zeit ist relativ und eine schnelle Umsetzung der Turbo für dein Business.

Träume und Ziele wollen umgesetzt werden

Stelle dir vor du träumst von einer wunderschönen Handtasche, die du in einer Boutique gesehen hast. Du willst sie dir unbedingt kaufen, hast das Geld dafür angespart, und müsstest jetzt nur in das Geschäft gehen, um dir die edle Tasche zu kaufen. Wenn du zuhause sitzt und nur davon träumst, wirst du nie die Möglichkeit haben, damit ausgehen zu können.

Genauso ist es auch mit deinem Business. Wenn du nur davon träumst, was du noch machen könntest und solltest, wirst du nie dein Ziel erreichen.

Schenke dir jetzt 2 Stunden

in denen du dir eine klare Planung erstellst, die einzelnen Aufgaben und Schritte notierst. Und dann gehe gleich morgen in die erste Umsetzung.

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Schreibe mir doch mal, was du für diesen Herbst noch geplant hast. Ich bin gespannt auf deine Antworten.

Online-Erfolg ist greifbar – auch für dich, Ulrike

Dein Lebenstraum braucht ein Ziel

Dein Lebenstraum braucht ein Ziel

Hast du ein Navigationssystem in deinem Auto? Das wird nur dann dorthin bringen, wo du hin willst, wenn du das genaue Ziel eingibst. Genauso ist es auch mit deinem Business.

Wenn du das Ziel hast, dich mit einem Online-Business selbstständig zumachen, dann ist es zu Anfang erst Mal nur ein Traum.

Damit der Lebenstraum aber nicht einfach nur ein Traum bleibt, sondern wirklich real wird, ist Handeln notwendig. Deshalb ist es wichtig, dass du aus deinem Traum deine klaren Ziele formulierst.

Wenn ich meine Coaching-Kunden frage, was denn ihr Ziel ist, erhalte ich meistens nur schwammige Antworten. Das eigentliche Ziel ist oft nicht wirklich klar, geschweige denn der Weg dorthin.

Kennst du den Unterschied zwischen Ziel und Traum?

Ein Traum ist etwas, was du dir wünscht und gerne erreichen würdest. Er exisiert in deiner Vorstellung und ist unverbindlich. Du musst dich damit noch nicht auseinandersetzen und somit auch in deinem Leben nichts verändern – „Ungefährlich“ würde ich dazu mal sagen.

Erst das Ziel bringt dich auf den Weg

Erst das Ziel bringt dich auf den Weg

Wenn deine Ziele und Wünsche so stark sind, dass du endlich in die Umsetzung kommen möchtest, dann ist die Zeit reif, um endlich das Ziel und die genauen Schritte dazu anzugehen. Manchmal brauchen wir lange dazu. Ich selbst habe auch lange überlegt und alles vor mir hergeschoben, bis ich mich dazu entschieden habe, auch online mit meinem Business durchzustarten. Ein Prozess, der sich über einige Jahre gezogen hatte und dessen Umsetzung ich auch bereits früher hätte haben können.

Überlasse deine Ziele nicht dem Zufall

und genau das passiert, wenn du dir keine klaren Ziele setzt. Zufälle bringen dich nur sehr bedingt weiter.

Kennst du den Unterschied zwischen Ziel und Wunschtraum?

Dein Traum: Ich möchte ein Online-Business

Dein Ziel: Ich habe bis …… (Datum) meinen ersten betreuten Coaching-Kurs entwickelt

Dein Traum: Ich möchte automatisiertes Einkommen

Dein Ziel: Ich habe bis…. (Datum) meinen ersten Videokurs online

Der Weg vom Traum zum Ziel

Bedeutet, dass du dir deine Ziele genau formulierst, in kleine Zwischenschritte unterteilst und unbedingt schriftlich festhältst.

1. Formuliere dir dein Ziel unbedingt schriftlich.
Ein schriftlich formuliertes Ziel setzt einen Anker und hat mehr Kraft, als wenn du dir lediglich im Kopf etwas vornimmst. Du gehst sozusagen einen Vertrag mit dir selbst ein.  Besonders, wenn es sich um ein großes und längerfristiges Ziel handelt, verlierst du es so nicht aus den Augen.

2. Formuliere dein Ziel sehr konkret:
Falsch wäre : Ich möchte in einem Jahr ein Online-Business haben
Besser: Ich habe bis ….. (Datum) meinen ersten Videokurs zu dem Thema….. online

3. Formuliere dein Ziel in der Gegenwart, so als hättest du es bereits erreicht:
Falsch wäre: Ich werde bis …. (Datum) einen ersten Videokurs zum Thema …. online haben
Besser: Ich habe bis ….. (Datum) meinen ersten Videokurs zu dem Thema….. online

4. Formuliere deine Ziele grundsätzlich positiv

Formuliere deine Ziele positiv
Das Ziel soll dir deutlich machen, was du erreichen willst und nicht, was du verändern oder vermeiden willst
Falsch wäre: Ich scheitere nicht beim Aufbau meines Online-Business
Besser: Ich habe in einem Jahr ein erfolgreiches Online-Business

5. Formuliere dein Ziel messbar:
Schreibe dir genau auf, bis wann du dein großes Ziel erreicht haben willst. Notiere dir aber auch die einzelnen Zwischenschritte zum Erreichen des großen Ziels, und bis wann du jeden Zwischenschritt erreicht haben willst.

Jedes Ziel braucht einen ersten Schritt

Wäre es jetzt nicht Zeit, das Ziel festzulegen, damit dein Traum zum Ziel wird?

Schreibe mir mal, wie es bei dir so mit den Zielen klappt. Online-Erfolg ist greifbar – auch für dich, Ulrike

Trage dich in die Warteliste der Jahres-Academy ein


Hole dir jetzt das Workbook