Das Thema Podcast mit Gordon Schönwälder

Gordon Schönwälder Business Aufbau mit Podcasting

Im heutigen Interview begrüße ich Gordon Schönwälder, der sich auf das Thema Podcasten spezialisiert hat. Er erzählt uns davon, wie er zum Podcasten gekommen ist und wie sein Weg ins Online-Business mit Tiefen und Höhen seinen Lauf genommen hat.

Hier kannst du direkt in die Folge reinhören. 

Deine Vorstellung :

Gordon ist bekennender Serien- und Filmejunkie, Familienvater und Sänger in einer Rockband. Daneben liebt er es maximal unabhängig zu sein und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Dein Pitch:

Ich helfe Solopreneuren und kleinen Unternehmen dabei, mit einem Podcast den Expertenstatus auszubauen und neue Kunden zu erreichen.

Dein schwierigster Moment als Unternehmer-(in):

Einer meiner schwierigsten Momente als Unternehmer war, als ich erkannte, dass eine lange geplante Geschäftsidee nicht funktionieren würde. Ich hatte alle Zeit und Energie in dieses Projekt gesteckt und hatte einen großen Fehler begangen. Ich hatte mich in meine Lösung verliebt, ohne den Bedarf bei der Zielgruppe zu prüfen. Deswegen gehe ich mittlerweile den Weg des Lean-Startup-Prinzips und teste mögliche Geschäftsideen früh bei der Zielgruppe selber. So kann ich erkennen, ob Bedarf da ist oder nicht und investiere nicht zu viel Zeit und Geld.

Was war die beste und wichtigste Entscheidung in deinem Business:

Die beste Entscheidung in meinem Businessleben war es, einer Mastermindgruppe beizutreten. Als Solopreneur treffe ich Entscheidungen meist alleine – das ist Vor- und Nachteil zugleich. Um Ideen, Probleme oder andere Hürden mit wertschätzenden und wohlwollenden Menschen zu bereden und Lösungen zu finden, braucht man eine Mastermind-Gruppe!

Nenne 2-3 Online-Tools, die du für dein Online-Business gerne verwendest:

1. Evernote: Dort landen Ideen und Gehirnfürze, die dann meinen Arbeitsspeicher nicht mehr belegen. Evernote ist mein ausgelagertes Gehirn

2. Tools zum ablenkungsfreien Schreiben: Ich nutze auf dem Mac „Ulysses“, um sämtliche Schreibereien zu machen (Blogartikel, Medium, Buch), etc. Durch die cleane Oberfläche bin ich besser fokussiert.

3. Mindmapping: Zum Rumspinnen und Konzipieren von Webinaren, Produkten, Buchkapiteln oder Blogposts nutze ich Mindmaps. Auf dem Mac liebe ich die App „Mind Node 2“ – die ist großartig!

Hast du Buchtipps? 

Prinzip: Kostenlos“ von Dr. Kerstin Hoffmann

Lean Startup Prinzip“ von Eric Riess

Launch“ von Jeff Walker

Deine Webseite:

http://www.podcast-helden.de/

Podcast OnlineBusinessLadies abonnieren

Teile diesen Beitrag.

Immer Informiert

Du erhältst mit dem Eintrag als DANKESCHÖN mein E-Book „Erfolgreich als female Solopreneur“ und meinen Newsletter  in unterschiedlichen Frequenzen mit Informationen, Angeboten und Eventeinladungen. Nach dem Eintrag erwartet dich eine Einführungsserie. 

Ja,ich möchte den Newsletter bequem per E-Mail von Ulrike Giller erhalten und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Du kannst deine Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Der Newsletterversand erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare geschlossen.