Im letzten Artikel haben wir uns damit beschäftigt, dass Du für die Erstellung Deines eigenen Digitalen Coaching-Produktes ein Thema brauchst, mit dem Du Dich gerne beschäftigst und über das Du natürlich viel (Experten)-Wissen besitzen. Jetzt geht es weiter mit der Frage: „Wie finde ich meine Nische für digitale Coaching-Produkte?“ Teil 1

Für wen sind Digitale Coaching-Produkte geeignet? Hier mal einige Beispiele aus dem Offline und – Onlinebusiness

Digitale Coaching-Produkte für das Offline-Business

Die Rechtsanwaltskanzlei

Digitale Coaching-Produkte für Rechtsanwälte
Bildnachweis: Image courtesy of Salvatore Vuono / FreeDigitalPhotos.net

Stelle Dir vor, Du bist Rechtsanwalt ( 😉 Rechtsanwältin) und möchtest ein Digitales Coaching-Produkt in Form eines Ebooks oder eines Online-Kurses erstellen. Jetzt ergibt sich natürlich die Frage nach dem Thema und wenn Du Dich bereits spezialisiert hast, dann ist es um so einfacher. Nehmen wir an, dass Du Dich fokussiert hast auf das Thema: „Erbschaftsregelungen“. Damit hättest Du bereits ein Thema, über das Du ein Digitales Coaching-Produkt erstellen könntest.

Zum Beispiel:

  • Die 7 größten Fehler bei der Erbschaftsregelung
  • So treten Sie Ihr Erbe gefahrlos an

 

Die Folge wäre ein Branding in Bezug auf Dein Thema, dass Dir nicht nur Verkäufe des Produktes, sondern auch zusätzliche Klienten bringen wird. 

Ein sehr gutes Beispiel dazu ist übrigens Sören Siebert von E-Recht 24, der sich auf Internetrecht spezialisiert hat und dazu einen eigenen Blog, einen kostenlosen Impressumsgenerator und auch Digitale Coaching-Produkte anbietet. Der hat sich auf diesem Wege seine Offline – und Onlinekunden gesichert!

Der Malerbetrieb

Digitale Coaching-Produkte für Handwerksbetriebe
Bildnacheis: Image courtesy of vectorolie / FreeDigitalPhotos.net

Du hast einen Malerbetrieb und möchtest zusätzliche Kunden generieren aber auch gleichzeitig Deiner Stammkundschaft, einen Mehrwert bieten. Dann frage Dich doch mal:“ Was könnte meine (potentiellen) Kunden interessieren?“

Dazu gilt es sich zu überlegen, wer schwerpunktmäßig bereits Deine Kunden sind und welches Kundenklientel Du in Zukunft vermehrt ansprechen möchtest. Sind Deine Zielkunden Senioren, Familien oder anspruchsvolle zahlungskräftige Haushalte? Keine Sorge, Du benötigst dazu nicht unbedingt den Haushalt, der sich die teure Renvierung leisten kann.

Ich greife dazu mal ein Beispiel heraus. Nehme die Familie mit Kindern und die Frage: „Wie können wir das Kinderzimmer selbst kreativ gestalten?“ 

Dazu gäbe es die Möglichkeit ein Digitales Coaching-Produkt zu erstellen, dass Du an Deine Kunden aber auch im Internet anbieten könntest. Dadurch generierst Du zusätzliche Einnahmen und steigerst Deinen Bekanntheitsgrad. Die ein oder andere Familie wird Dich durchaus später zu einer Renovierung bestellen (auch wenn Du nicht direkt vor Ort Dein Geschäft hast), die Familie hat Freunde und Bekannte und nicht zuletzt die eigene Familie in Form von zahlungskräftigeren Eltern.

Die Hundeschule

Digitale Coaching-Produkte für Hundeschulen
Bilnachweis: Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Du betreibst eine Hundeschule und möchtest mehr Kunden, aber vor allem auch zusätzliche Einnahmen generieren. Dann frage Dich doch mal:“ Was ist das Thema zu dem meine Kunden immer wieder eine Antwort suchen?“ 

Ganz spontan ( 😉 bin ja selbst Hundebsitzerin von 2 Golden Retrievern und somit aktiv in der Hund-Menschen-Welt unterwegs) fällt mir das Thema anspringen von fremden Personen ein.

Also: „Was kann ich tun, dass mein Hund nicht jeden anspringt?“ Klar, das ist natürlich eine grundsätzliche Erziehungsgeschichte, aber die dazugehörigen Basics kannst Du durchaus in einem Digitalen Coaching-Produkt vermiteln und das sogar besonders anschaulich in Form von Videoaufnahmen. Besser geht´s dich nicht – oder? Mitllerweile haben einige Hundetrainer das auch bereits erfolgreich vorgemacht.

Die Heilpraktikerpraxis

Digitale Coaching-Produkte für Heilprktiker und Ärzte
Beitragsnachweis: Image courtesy of imagerymajestic / FreeDigitalPhotos.net

Ein heikles Thema, denn Heilpraktiker gibt es mittlerweile wie „Sand am Meer“, und jeder einzelne kämpft ums Überleben. Da muss der Praxisinhaber schon kreativ werden und zeilweise für Werbung tief in die Tasche greifen. Doch es geht auch anders.

Der Inhaber müßte sich fragen: “ Welches Thema könnte für meine Patienten interessant sein? Wo kann ich Hilfestellung bzw. Aufklärung geben?“ Ich nehme dazu mal einige Beispiele heraus wie: Natürliche Hilfen gegen Asthma – Wie kann ich mein Kind vor Allergien schützen – Verdauungsprobleme natürlich behandeln – Kopfschmerzen ganzheitlich selbst behandeln.

Genial zu Digitalen Coaching-Produkten in Form eines Ebooks oder Online-Kurses zum Download, wäre hier die Ergänzung durch persönliches Skye-Coaching oder auch Webinare.

Digitale Coaching-Produkte für das Online-Business

Digitale Coaching-Produkte für Shopbetreiber Bildnachweis: Image courtesy of marin / FreeDigitalPhotos.net

Du betreibst ein Online-Geschäft für Modeschmuck und kämpfst um jeden Kunden. Ich habe selbst eine Bekannte, die sich ihre Webseite eigentlich sparen könnte, denn sie verkauft nur im eigenen Bekanntenkreis. Greifen wir das Beispiel doch mal auf. Was könnte sie tun?

Viele Frauen würden gerne selbst Modeschmuck herstellen, aber die Erklärungen aus Büchern sind oft nicht verständlich und für die Umsetzung wenig hilfeich. Wie wäre es dazu ein Digitales Coaching-Produkt zu erstellen.

Ich gebe zu: Du müßtest dazu genau wie bei der Hundeschule vor der Kamera stehen (das muss keine teure sein – I-Phone geht auch). Aber die meiste Zeit reicht es durchaus, wenn schwerpunktmäßig Deine Hände zu sehen sind. Und glaube mir: „Die Kundinnen, die Deine Kurs kaufen, die kaufen auch Deinen Modeschmuck aus dem Shop, inklusive 😉 Weiterempfehlung für den Partner- „wenn Du mal was für Weihnachten oder zu meinem Geburtstag suchst“…).“

Der E-Book Shop

Digitale Coachin-Produkte für Online-Shopbetreiber
Bildnachweis: Image courtesy of KROMKRATHOG / FreeDigitalPhotos.net

Mittlerweile gibt es jede Menge davon und der Wettbewerb zu Amazon und Co sind natürlich ein großes Problem für jeden Shopbetreiber. Jetzt gäbe es aus meiner Sicht unterschiedliche Ansätze, die ich Dir hier einmal vorstellen möchte.

Möglichkeit 1: Du könntest selbst ein Ebook über die Erstellung eines solchen schreiben, dieses bewerben und Deinen Käufern gleichzeitig anbieten, ihr demnächst geschriebenes Ebook in Deinem Shopangebot mit aufzunehmen. Dadurch ziehst Du vermehrt die Aufmerksamkeit auf Dein Online-Angebot.

Möglichkeit 2: Du suchst die Ebooks heraus, die Deinem Shop einen guten Umsatz bescheren und wendest Dich an den jeweiligen Autor mit der Frage, ob er bereit wäre zu seinem Thema mit Dir ein Webinar zu veranstalten. Damit werden Ebook und Shop bekannt. Das kannst Du auf alle Deine Ebooks anwenden.

Wichtig ist nur, dass der Autor im Webinar wirkliche Mehrwerte bietet und trotzdem den Spagat zu dem Wunsch nach weiteren Informationen durch das Ebook schafft. 😉 Pech oder auch Glück, wenn Du selbst der Autor bist: Der Webinarraum gehört Dir allein. Ich gebe zu Webinare sind nicht Jedermann´s Sache und erfordern das notwendige Wissen in Bezug auf die Durchführung.

(Mein Tipp: Melde, wenn Du eines durchführen willst. Ich coache Dich gerne dazu.)

P.S. Es muss dazu auch nicht unbedingt der eigene Ebook Shop sein. Das selbst geschriebene Ebook würde dazu auch ausreichen, um es über Webinare zu vertreiben. Und die Techniken sind auf jeden Online-Shop übertragbar.

Digitale Coaching-Produkte für Hobbythemen

Du gehst einem ganz normalen Beruf nach und willst Dir im Internet nur ein wenig Geld dazu verdienen? (Fast) kein Problem, denn ein Thema, das Dich ganz besonders interessiert und über das Du viel Wissen besitzt, hast Du mit Sicherheit.

Ich greife nur mal einige Beispiele heraus. Du interessierst Dich für… Du hast viel Wissen zu …. Du betreibst das Hobby aktiv:

  • Angeln, Modellbau, Golfen, Quadrocopter, Eisenbahn
  • Gartenteich selber bauen, Gartenhäuschen, der Sommergarten, Renovieren
  • Puppen selber herstellen, Tisch-Dekoideen für jede Jahreszeit, Stricken, Schmuck herstellen, Marmelade selber herstellen
  • Mit Office arbeiten, Excel-Kurs, das eigene Fotostudio
  • Tipps für Eltern: Beschäftigungsspiele für Kinder von ..bis.. , wie bringe ich mein Baby leichter zum einschlafen, Hilfen für das erste Schuljahr

Ich hätte jetzt noch endlos weiterschreiben können. Aber ich denke, Du hast gemerkt, worauf ich hinaus will. Du musst und kannst nicht nur Dein berufliches Wissen zu Geld machen, sondern es geht auch jedes Thema für das Du Dich selbst interessierst und ja, natürlich der Experte bist ( 😉 Du weißt ja mehr als die anderen, sonst würde nicht nach Deinem Thema gesucht werden).

Mit diesem Artikel wollte ich Dir an einigen Beispielen deutlich machen, welches Potential in Digitalen Coaching-Produkten wirklich steckt. Im nächsten Artikel geht es zusätzlich darum, wie Du Deine Nische noch enger eingrenzen kannst und ermittelst, ob eine ausreichende Nachfrage besteht. Lese jetzt hier weiter.

Bildnachweis Artikelbild Mentor: Image courtesy of Stuart Miles / FreeDigitalPhotos.net

Teile diesen Beitrag.

Would you like to…?

5 Tage für dein profitables Online-Business

FREE- 5 teilige Videoserie


Erfahrungen & Bewertungen zu Ulrike Giller, Business-2Go - Online erfolgreich