Marketing mit der Espresso-Strategie

Marketing mit der Espresso-Strategie

Podcastfolge 81: Marketing mit der Espresso-Strategie

Hier kannst du direkt in die Folge reinhören oder auch gleich den Podcast auf iTunes abonnieren:

Marketing mit der Espresso-Strategie – Interview mit Maren Martschenko

Deine Vorstellung :

Maren Martschenko arbeitet als freiberufliche Markenberaterin für Solopreneure und Startups. Sie versteht sich als Chief-Enthusiasm-Officer für ihre Kunden, denn sie weiß, dass das beste Markenkonzept das gelebte Konzept ist. Gemeinsam mit ihren Auftraggebern entwickelt sie Konzepte zur Positionierung und Führung von Marken in stark fragmentierten Märkten mit erklärungsbedürftigen Produkten. Mit ihrer Espressostrategie sparen die Unternehmer Zeit und Geld, weil sie sich auf das Wesentliche und das Wirksame konzentrieren. Ihr Kommunikationshandwerk erlernte die studierte Diplomkauffrau und Organisationspsychologin in einer B2B-Agentur für PR und Marketing. Sie hat eine große Liebe zu den Alpen und Italiens Nationalgetränk. Wenn sie nicht gerade den wöchentlichen Technology Shabbat hält, ist sie online.

Dein Pitch: Konzentriere dich im Marketing auf das Wesentliche und Wirksame, das spart Zeit und Geld.

Dein schwierigster Moment als Unternehmer-(in):

„Kill your darlings“ ist eine wichtige Devise, um erfolgreich zu sein. Es ist für mich immer wieder schwierig mich von „Lieblingen“ zu verabschieden, weil es strategisch wichtig ist, aber mein Herz dran hängt. Das war relativ zu Beginn meiner Selbständigkeit Social Media Workshops und Beratungen. Ich habe damit gutes Geld verdient, aber letztlich haben sie mich von meinem Kern, Markenberatung, entfernt. Es war wichtig und richtig, mich davon zu verabschieden.

Was war die beste und wichtigste Entscheidung in deinem Business: Es zu starten.

Nenne 2-3 Online-Tools, die du für dein Online-Business gerne verwendest:

Toggl zum Tracking meiner Zeit. Teux deux, um meine anstehenden Aufgaben zu koordinieren. Mein iPhone, das es mir ermöglicht, von überall zu arbeiten.

Hast du Buchtipps? Gerne natürlich auch deine eigenen:

„*Start with why“ von Simon Sinek. Die Frage nach dem eigenen Warum ist eine der mächtigsten Fragen im Business, vorallem wenn man eine Marke werden will.

„*Das Slow-Grow-Prinzip: Lieber langsam wachsen als schnell untergehen“ von Svenja Hofert. Der Titel spricht Bände 🙂

„*Auf dem Weg zum Solopreneur – Steckt die Unternehmer DNA in Dir?“ von Stefan Hoffmeister. Ein tolles Arbeitsbuch für Solopreneure und solche, die es werden wollen.

Deine Webseite: http://zehnbar.de/

Podcast OnlineBusinessLadies abonnieren

Teile diesen Beitrag.

Immer Informiert

Du erhältst mit dem Eintrag als DANKESCHÖN mein E-Book „Erfolgreich als female Solopreneur“ und meinen Newsletter  in unterschiedlichen Frequenzen mit Informationen, Angeboten und Eventeinladungen. Nach dem Eintrag erwartet dich eine Einführungsserie. 

Ja,ich möchte den Newsletter bequem per E-Mail von Ulrike Giller erhalten und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Du kannst deine Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Der Newsletterversand erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare geschlossen.