Deine erste Autoresponder-Serie erstellen

Deine erste Autoresponder-Serie erstellen

Podcastfolge 67 – Deine erste Autoresponder-Serie erstellen, um aus deinen kalten Kontakten die ersten Interessenten zu gewinnen. Also von kalten zu warmen Kontakten hin.

Hier kannst du direkt in die Folge reinhören oder auch gleich den Podcast auf iTunes abonnieren.

Deine erste Autoresponder-Serie erstellen

Wenn sich ein Interessent in deine E-Mail Liste eingetragen hat, um sich zum Beispiel dein Freebie (Leadmagnet) abzuholen, dann ist es sehr wichtig, dass du mit ihm sofort in einen weiteren Kontakt kommst.  Dadurch generierst du weiteres Interesse und Vertrauen bei deinen Lesern und damit auch möglichen Kunden.

WICHTIGES UPDATE: Ab dem 25.Mai 2018 greift die neue Datenschutzgrundverordnung. Ich empfehle dir, dich damit gründlichst auseinanderzusetzen.

Diese Ergänzung stellt keine Rechtsberatung oder datenschutzrechtliche Beratung dar: Nach der neuen Datenschutzgrundverordnung darfst du deine Freebies nicht mehr an den Newsletter koppeln.

Also, kein trag dich in den Newsletter ein, damit du das Freebie erhälst. Entweder du bewirbst nur ein Freebie und der Leser muss zusätzlich per Checkbox einwilligen, dass er den Newsletter möchte oder aber, du lässt ihn sich gleich für den Newsletter eintragen.

Dann steht dem aber auch nichts im Wege ihm im Zuge des Newsletters ein Freebie zu schenken. Ergänzend sei erwähnt, dass du vorher angeben solltest, wie oft du den Newsletter versendest.

 

So könnten die einzelnen Schritte dazu aussehen:

  1. Auslieferung des Freebies
  2. 24 Stunden später die Nachfrage, ob alles geklappt hat mit dem Download. (Ergänzung: Diese Anzahl der E-Mails solltest du auch besser vor Eintrag ankündigen)
  3. 48 Stunden später könntest du die zwei meist gelesenen Blogartikel mit einem Link dazu in einer weiteren E-Mail verschicken
  4. 48 oder 72 Stunden später könntest du ihm eine kleine Umfrage zukommen lassen, damit du daraus ersehen kannst, wo deine Interessenten im Moment stehen und was ihre größten Hürden und Probleme sind.
  5. Vielleicht magst du dich auch in einer Mail ein wenig vorstellen, damit dein User dich besser kennenlernt.

Eine Autoresponder-Serie erstellen

gehört zu den Basics im E-Mail Marketing und damit zum gesamten Marketing-Konzept eines Online-Unternehmers. Und ehrlich: Wir Frauen sind dabei oft viel zu bescheiden und wollen uns nicht in den Vordergrund rücken. Zu gerne wird dieser Baustein vernachlässigt. „Habe ich die Interessenten erst mal in der Liste, dann ist ja alles gut“, denken viele.

Nein, ist es nicht, denn überlege dir mal, wie viele Mails die Meisten am Tag erhalten. Also, musst du dich ins Gedächtnis einbrennen können.

Übrigens, wer sich nach dem Eintrag für das Freebie wieder austrägt, nur weil du weitere Mails schickst, der hat ohnehin kein Interesse an dir. Was nützt er dir in deiner E-Mail Liste, wenn er deine Mails dann ohnehin nicht öffnet.

Autoresponder-Serie erstellen

Solltest du noch keine Autoresponder-Serie eingerichtet habe, wäre es jetzt der beste Zeitpunkt dazu.

Hier findest du noch einen passenden Artikel zu Thema: 5 typische Anfänger-Fehler im E-Mail Marketing

Online Erfolg ist greifbar, auch für dich – Ulrike

Podcast OnlineBusinessLadies abonnieren

Teile diesen Beitrag.

Immer Informiert

Du erhältst mit dem Eintrag als DANKESCHÖN mein E-Book „Erfolgreich als female Solopreneur“ und meinen Newsletter  in unterschiedlichen Frequenzen mit Informationen, Angeboten und Eventeinladungen. Nach dem Eintrag erwartet dich eine Einführungsserie. 

Ja,ich möchte den Newsletter bequem per E-Mail von Ulrike Giller erhalten und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Du kannst deine Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Der Newsletterversand erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare geschlossen.