Darfst du Social Media Buttons einbinden oder nicht

Darfst du Social Media Buttons einbinden oder nicht

Podcastfolge 77: Darfst du Social Media Buttons einbinden oder nicht? Heute möchte ich eine Frage aus der Facebook-Gruppe der OnlineBusinessLadies beantworten. Es geht um die Like-Buttons bzw. auch die Widget-Box für Facebook in der Sidebar.

Hier kannst du direkt in die Folge reinhören bzw. auch gleich den Podcast abonnieren:

Übrigens, noch ein Hinweis: Alle hier und in der Podcastfolge genannten Informationen sind keine Rechtsberatung.

Darfst du Social Media Buttons einbinden oder nicht?

Immer mehr Webseitenbetreiber binden die sogeanannten Gefällt-Mir-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter ein. Aber Achtung:  durch diese Buttons werden schon beim Laden der Seite – also ganz ohne dass der Nutzer überhaupt etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der jeweiligen Netzwerkplattformen übertragen. Diese Daten enthalten außer der URL der aktuellen Seite unter anderem eine Kennung, die zumindest bei dort angemeldeten Nutzern direkt mit einer Person verknüpft ist. Facebook und auch die anderen Plattformen können somit komplette Surfprofile ihrer Nutzer erstellen.

Die Lösung:

Die Gefällt-mir-Buttons von Facebook, Google+ und Twitter sind also ein Datenschutzproblem. Das 2-Klick-Konzept von Heise kann es entschärfen.

Bitte halte dich dazu auch immer auf dem Laufenden, denn die rechtlichen Anforderungen können sich jederzeit ändern.

Hier die Links aus der Podcastfolge:

 

Update: Das tolle Bloggo3 Theme ist übrigens leider nicht mehr im Verkauf.

Online-Erfolg ist greifbar, auch für dich – Ulrike

Podcast OnlineBusinessLadies abonnieren

Teile diesen Beitrag.

Immer Informiert

Du erhältst meinen Newsletter  in unterschiedlichen Frequenzen mit Informationen, Angeboten und Eventeinladungen. Nach dem Eintrag erwartet dich eine Einführungsserie. 

Ja,ich möchte den Newsletter bequem per E-Mail von Ulrike Giller erhalten und ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Du kannst deine Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Der Newsletterversand erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare geschlossen.