Podcastfolge 45 und Blogartikel – Brauche ich unbedingt ein Freebie – eine Frage, die sich viele angehende Online-Unternehmerinnen stellen. Das Ergebnis ist oft eine zwar fertiggestellte Webseite, aber es erfolgt keine Leadgenerierung.

Hier kannst du direkt in die Folge reinhören oder auch den Podcast auf iTunes abonnieren:

Brauche ich unbedingt ein Freebie

Das Freebie ist die einzige Möglichkeit regelmäßig mit deinen Lesern in Kontakt zu bleiben. Alle Kontakte, die du zum Beispiel über Social Media wie Facebook generiert hast, bleiben dort auf der Plattform. Was ist, wenn dir einmal der Account gesperrt werden würde? Du hättest keine Möglichkeit mehr so viele Menschen auf einmal zu erreichen.

Starte deine Webseite sofort mit dem Freebie

Webseite online? Dann erstelle dir innerhalb eines Tages dein Freebie und binde es in deinen Blog ein. Oder aber integriere es in deinen Newsletter. Je länger du also wartest, desto mehr an wertvoller Zeit vergeudest du, in der du schon deine ersten und viele weitere Kontakte generieren könntest.

UPDATE: Beachte dazu auch die Änderungen des neuen Datenschutzgesetzes ab 25. Mai 2018.

ÜBRIGENS, ist das auch Thema in meinem LeadPowerSecrets Kurs. 

Welche Freebie-Form ist sinnvoll?

Mein Tipp an dieser Stelle: Halte es so einfach wie möglich. Natürlich gibt es außer Checkliste, kleinem Report oder Mini-Ebook auch die Möglichkeit ein großes Ebook, ein Audio oder Videos zu erstellen. Aber ehrlich: Wer nimmt sich die Zeit so viele Inhalte mal eben auf die Schnelle zu konsumieren.

Und was ist mit dir und deiner Zeit? Die Meisten denken, dass sie ein großes Ebook erstellen müßten. Nein, genau das muss nicht sein. Es geht um die schnelle Umsetzungsmöglichkeit aber auch die Präsentation für deinen Interessenten in knackiger Form.

Erstelle gleich mehrere Freebies

Wie du das machen kannst, ist ganz einfach. Überlege dir jeweils ein Thema zu dem deine Zielgruppe/ deine Leser immer wieder Fragen haben. Vielleicht hast du auch Anfänger und Fortgeschrittene darunter. Nehme dir eine Frage und packe sie in eine bestimmte Anzahl von Tipps:

z.B. 7 Tipps für dein professionelles Marketing

Wenn du jetzt nicht einfach nur die 7 Tipps ausliefern willst, dann kannst du jeden Punkt noch mit 3-4 Sätzen ergänzen und erweitern. Das kann jeder mal eben schnell konsumieren und in späteren E-Mails deines Newslettermarketings kannst du ja noch weiter nachfassen.

Aufstocken und etwas größere Freebies anbieten kannst du immer noch. Zuerst einmal geht es jedoch um die zügige Umsetzung, damit dein Business ins Rollen kommt.

Übrigens, diese Folge könnte dich vielleicht auch interessieren:

Was macht ein gutes Freebie aus

Online Erfolg ist greifbar, auch für dich – Ulrike

Podcast abonnieren

Teile diesen Beitrag.

Trage dich in die Warteliste der Jahres-Academy ein


Hole dir jetzt das Workbook


error: Content is protected !!

 DEIN BIZ STARTER KIT wartet

BIZ CHECK | 6 AUDIOS | 66 SMARTE TOOLS

Mit dem Eintrag erhältst du mein kostenloses BIZ Starter KIT und erklärst dich bereit im Nachgang meinen wöchentlichen Business-Letter mit weiteren Tipps, Angeboten und Einladungen für dein profitables Online-Busines zu erhalten. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Der Versand erfolgt gemäß meiner Datenschutzerklärung.