5 Tipps wie du im Online-Business auch den Sommer nutzen kannst

5 Tipps wie du im Online-Business auch den Sommer nutzen kannst

5 Tipps wie du im Online-Business auch den Sommer nutzen kannst: Podcastfolge 164. Wie heißt es doch so schön: Sommerzeit – Saure-Gurken-Zeit. Doch das muss nicht sein. In diesem Artikel sowie der Podcastfolge erfährst du 5 Tipps wie du garantiert neue Kunden gewinnst und damit auch Umsätze generierst.

Hier kannst du dir die ganze Podcastfolge anhören. Eine Anleitung zum Abonnieren findest du hier.

5 Tipps wie du im Online-Business auch den Sommer nutzen kannst

Wichtig ist an allererster Stelle, dass du die einzelnen Strategien deinem Business-Stand anpasst. Es geht darum, dass du auf einem Weg zu neuen Kunden und Umsatz kommst, der sich in deinen bereits vorhandenen Möglichkeiten bewegt.

Vor allem aber geht es auf keinen Fall darum, dass du mit Preisdumping deine Kunden anlockst. Lasse dir lieber das eine oder andere Boni einfallen, dass du zu deinen Angeboten dazugeben kannst.

Tipp Nr. 1:

Biete kostenlose 30 Minuten-Sessions an. Dadurch lernst du zum einen deine Zielgruppe noch besser kennen und siehst, wo aktuell der Schuh drückt. Im Anschluss kannst du deinen Interessenten die Möglichkeit des Einzelcoachings anbieten oder alternativ eine Coaching-Gruppe, die du speziell für die Sommerzeit zusammenstellst.

Tipp Nr. 2:

Biete ein kostenpflichtiges 60 Minuten Online-Coaching an. Anstatt mit einem Sonderpreis zu arbeiten, könntest du auch einen Bonus dazugeben. Das könnte zum Beispiel eine Webinaraufzeichnung sein.

Tipp Nr. 3:

Erstelle ein Tripwire. Du weißt nicht, was ein Tripwire ist? Ganz einfach: Es handelt sich dabei um einen kleinen Minikurs in schriftlicher Form, als Audio – oder auch als Videodatei, der zu einem günstigen Betrag von 17 – 47€ an die Freebie-Interessenten angeboten wird.

Das funktioniert folgendermaßen: Nach dem Eintrag für das Freebie/ den Leadmagneten kommt der Interessent nach der Bestätigung des Double-OptIns auf eine Danke-Seite. Dort zeigst du ihm die Landingpage mit dem kleinen Tripwire-Angebot. Was einen guten Leadmagneten ausmacht, kannst du übrigens hier nachlesen bzw. anhören.

Ein gewisser Teil der Abonnenten wird an dieser Stelle zugreifen. Dieses Tripwire hat für dich 2 entscheidende Vorteile:

  • Zum einen wirst du damit deinen Interessenten in deinen Salesfunnel holen. Und wer schon einmal etwas von dir gekauft hat und zufrieden war, der wird auch bei einem späteren, teureren Angebot eher zuschlagen.
  • Zum anderen kannst du dir damit zum Beispiel einen Teil deiner Facebook-Werbung refinanzieren. Das hat doch auch einen großen Vorteil.

Tipp Nr. 4:

Entwickele eine 3-teilge Webinarreihe – alternativ auch 2 – teilig. Die Länge kann jeweils zwischen 30 – und 60 Minuten sein. Diese Webinarreihe kannst du später dann als Tripwire oder auch als kleinen Kurs verkaufen.

Tipp Nr. 5:

Wenn du bereis über einen oder mehrere Online-Kurse verfügst, dann biete doch einen als Sommerakademie an. Auch hier kannst du wieder spezielle Bonis dazugeben, die verlockend sind.

Noch ein Wort zu den Bewerbungsmöglichkeiten:

Neben deiner E-Mail Liste solltest du auf jeden Fall auch Facebook-Werbung schalten.

Schreibe doch mal unte ins Kommentarfeld für welchen Weg du dich entscheiden wirst.

Online Erfolg ist greifbar, auch für dich – Ulrike

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne.

Erhalte kostenfreie Erfolgstipps und mein E-Book: erfolgreich-als-female-solopreneur-cover

„Erfolgreich als female Solopreneur“.

Wir halten uns an den Datenschutz. Du kannst dich mit einem Klick wieder austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.