TURBO-ORGANIZER ALS GANZHEITLICHES KONZEPT

Turbo Organizer

Wenn ich einen Online-Kurs plane, möchte ich fast sagen, dass ich ihn so entstehen lasse, wie ich ihn Teilnehmern in einem Präsenz-Seminar präsentieren würde. Natürlich kann ich da andere Interaktionselemente einbringen, was in einem Videokurs nicht möglich ist. Doch mir geht es darum, dass die Nutzer des Kurses den größtmöglichen Nutzen erhalten. Für Neugierige: Hier geht es zum Turbo-Organizer.

Da ich nicht nur als Managementtrainerin in der Erwachsenenbildung tätig, sondern auch ausgebildeter Coach bin, ist es für mich schon selbstverständlich, bei der Entstehung eines neuen Seminarkonzepts auch den ganzheitlichen Aspekt zu berücksichtigen.

Genauso bringe ich diese Aspekte auch gerne in einen Videokurs ein. Ich muss zugeben, manchmal schon selbstverständlich und fast irgendwie unbewusst, weil diese Aspekte für mich einfach dazugehören.

Meine Kollegin Sandra Messer brachte es mit ihrem Artikel zur Verlosung des Turbo-Organizers auf den Punkt und mir diesen Aspekt nochmal deutlich, da ich merke, dass ich ihn nach außen einfach zu wenig kommuniziere, so selbstverständlich ist er für mich. 

Hier erstmal ein Screenshot von Sandra Messers Kurz-Review:

Turbo-Organizer_Review

 

Turbo-Organizer_Review

WESHALB DER TURBO-ORGANIZER ALS GANZHEITLICHES KONZEPT GILT

Wikipedia beleuchtet den Aspekt der Ganzheitlichkeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Kurz zusammengefasst heißt das: „Ganzheitlichkeit basiert auf der Annahme, dass Körper, Geist und Seele nicht trennbar wären. Alle geistigen, seelischen und körperlichen Prozesse des menschlichen Organismus unterstünden der Ganzheit des Selbst und seien untrennbar miteinander verbunden.“

Wenn ich Veränderungen durchführen will, heißt das für mich in der Folge auch, dass sich das durchaus auf die verschiedenen Bereiche meines Lebens auswirkt.

  • Wenn ich selbstständig bin, dann gehört für mich auch der Blick auf mein näheres Umfeld. Wie wirkt sich meine Tätigkeit z.B. auf meine Familie oder meine Partnerschaft aus.
  • Wie habe ich bisher gearbeitet?
  • Was gibt es aufzuarbeiten?
  • Was kann ich loslassen?
  • Was für ein Arbeitstyp bin ich überhaupt? Thema Selbstreflektion

DER TURBO-ORGANIZER ALS GANZHEITLICHES KONZEPT

Klingt auf den ersten Blick nach „quick and easy“. Okay, ich gebe zu, dass ich einen auffallenden Titel wählen musste. Doch der Turbo-Organizer ist alles andere, wonach er klingt. Er geht in die Tiefe der Persönlichkeit und gibt jedem die Chance seine eigene Arbeitsweise zu überdenken und nach und nach zu optimieren.

Was nach mal eben schnell aussieht, bedeutet auch für den Nutzer des Kurses harte Arbeit. Denn wie heißt es so schön: Von nix kommt nix. 12 Stunden, jede Menge Worksheets und Audiodateien haben für mich zugegeben viel Arbeit bedeutet.
Doch für den Nutzer bedeutet es das auch.

Selbstreflexion, aufarbeiten und verändern der eigenen Arbeitsgewohnheiten geht nicht mal eben von heute auf morgen.

LIEBER COACHING ODER VIDEOKURS?

Diese Frage wird sich für manch einen stellen. Selbstverständlich kann sich in einem Coaching der persönlichen Situation gezielt angenommen werden. Doch ein Coaching zu buchen ist für viele eine große Hürde. Der möchte ich mit dem Turbo-Organizer begegnen, denn die Absolvierung eines Videokurses lässt eine persönliche Zeitplanung zu und ermöglicht jedem in seinem eigenen Rhythmus die Inhalte abzuarbeiten.

Zugegeben, selbstständig einen Kurs zu absolvieren, erfordert eine gewisse Disziplin, über die besonders Menschen, die sich nur schlecht organisieren können, selten verfügen.

DER TURBO-ORGANIZER

wäre kein ganzheitliches Konzept, wenn ich die Teilnehmer nicht mitnehmen und motivieren würde. Dazu erhält jeder mit einem neuen Modul auch den Hinweis darauf, sich doch wieder in den Turbo-Organizer einzuloggen und weiterzumachen.Um an dieser Stelle nur mal ein Beispiel zu bringen.

ONLINE-LERNEN ALS KONZEPT

ist heutzutage eine großartige Möglichkeit sich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Für einen Präsenz-Trainer ist es ungewohnt Webinare zu veranstalten oder Videokurse zu konzipieren, weil kein persönlicher Kontakt zu den Teilnehmern da ist. Der Wunsch nach Interaktion muss auf eine andere Weise gelöst werden und geht nur einseitig von Seiten des Referenten aus.

Doch genau dieser Aspekt ist der Grund, weshalb Videokurse und Webinare mittlerweile so beliebt geworden sind. Der Teilnehmer kann anonym bleiben, es entsteht ihm kein Druck und er muss in keine Interaktion treten.

DER TURBO-ORGANIZER

zeigt, dass Selbstorganisation und Zeitmanagement auch selbstständig und mit Hinblick auf das persönliche Wohlbefinden, wunderbar in einem Videokurs zu verändern sind.

ÜBRIGENS,
ich hätte noch viele Ideen, was ich in den Turbo-Organizer einbringen könnte. Aber 12 Stunden Video-Inhalt reichen jetzt und ich habe mir überlegt ab und zu für die User des Kurses ein ergänzendes Webinar anzubieten.

Ich gebe zu: Tief in meinem Herzen bin ich halt Trainerin und Coach. Dazu habe ich es einfach zu lange und mit viel Spaß und Freude gemacht. Hier geht es zum Turbo-Organizer.

 

Meine Frage an dichSchreibe doch mal, wie du das so mit der Ganzheitlichkeit siehst. Ich freue mich auf deine Ergänzungen.

Online-Erfolg ist greifbar- auch für dich, Ulrike

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne.

Erhalte kostenfreie Erfolgstipps und mein E-Book: erfolgreich-als-female-solopreneur-cover

„Erfolgreich als female Solopreneur“.

Wir halten uns an den Datenschutz. Du kannst dich mit einem Klick wieder austragen.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Ich freue mich natürlich hier ein paar Erklärungen über den Kurs zu sehen aber vielleicht wäre es sinnvoll ein kostenloses Modul anzubieten damit man sich ein besseres Bild machen kann. Oder das 1 Modul für 1€.

    Wie siehst Du das?

    fg
    Thomas

    1. Hallo Thomas,
      mache ich grundsätzlich nicht. Da steckt viel Arbeit drin und die verschenke ich nicht mal eben für 1€. Ist eine typische Marketer-Strategie. Ob sinnvoll oder nicht, sei mal dahingestellt. Ich biete regelmäßig Webinare zum Kurs an, da haben Interessenten die Möglichkeit mehr darüber zu erfahren.
      Viele Grüße
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.